Benutzerspezifische Werkzeuge

ev.-ref.Landeskirche ZÃŒrich

Sektionen

Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Subsections
Sie sind hier: Startseite / Hintergrund
Hintergrund

Hintergrund

Die Reformierte Kirche Zürich wandelt sich, damit sie ihren Auftrag zeitgemäss wahrnehmen kann. Gemäss der Sinus-Milieustudie von 2011 ist sie zurzeit noch in drei von zehn Milieus verankert. Auch die finanzielle Situation ist alarmierend. Um das Ziel einer lebensnahen Kirche für alle mit nachhaltig gesicherten Finanzen zu erreichen, sind Anpassungen der Strukturen dringend nötig.

Ref. Kirche Zürich heute

Die Struktur der Reformierten Kirche Zürich mit 34 autonomen Kirchgemeinden baut auf zentrale und dezentrale Elemente. Das kirchliche Leben findet dezentral, in den Kirchgemeinden, statt. Zentral, über den Reformierten Stadtverband, werden die Steuereinnahmen der Unternehmen und der privaten Gemeindeglieder an die Kirchgemeinden verteilt sowie die Investitionstätigkeit koordiniert. Die Geschäftsstelle des Reformierten Stadtverbandes übernimmt im Dienste der Kirchgemeinden administrative Aufgaben im Bereich Rechnungsführung, Personal und Liegenschaften und bietet Unterstützung im Bereich IT und Kommunikation. Gemäss dem Volkswillen wird es ab dem 1. Januar 2019 in der Stadt Zürich eine neue Struktur mit einer Kirchgemeinde geben.

Ref. Kirche Zürich heute - Mehr…

Ref. Kirche Zürich Zukunft

Die Reformierte Kirche Zürich wandelt sich. Als Teil der Landeskirche, die mit Steuern finanziert wird, will sie für alle Bewohnerinnen, Pendler und Gäste da sein. Um dem Anspruch einer lebensnahen Kirche mit nachhaltig gesicherten Finanzen gerecht werden zu können, braucht es eine Anpassung der Strukturen. In welche Richtung diese gehen soll, bestimmen die Reformierten am 28. September 2014 an der Urne. Auch in Zukunft soll das kirchliche Leben in den Quartieren verankert sein.

Ref. Kirche Zürich Zukunft - Mehr…

Abstimmung vom 28. Sept. 2014

Am 28. September 2014 haben die Reformierten an der Urne über zwei Strukturmodelle abgestimmt. Stimmberechtigt waren alle Mitglieder der Reformierten Kirche Zürich (inkl. der Kirchgemeinde Oberengstringen) ab 16 Jahren. Das Resultat der Abstimmung ist eindeutig: Die stadtzürcher Reformierten wollen, dass sich die 33 Kirchgemeinden zu einer einzigen zusammenschliessen (Modell 1). Es ist vorgesehen, dass dieser Zusammenschluss am 1. Januar 2019 - 500 Jahre nach der Einsetzung Huldrych Zwinglis zum Leutpriester - Realität wird.

Abstimmung vom 28. Sept. 2014 - Mehr…

Entwicklung Mitgliederzahlen

Die Zahl der Reformierten ist von rund 270 000 Reformierten in den 60er-Jahren auf heute rund 90 000 Mitglieder zurückgegangen. Nur noch 11 der 33 städtischen Kirchgemeinden haben Mitgliederzahlen über 3000.

Entwicklung Mitgliederzahlen - Mehr…

Zahlen & Fakten

Einige Eckdaten zum kirchlichen Leben in den Gemeinden, zu Mitarbeitenden und Behörden, Finanzen, Liegenschaften und zur Mitgliederentwicklung.

Zahlen & Fakten - Mehr…

Archiv

Der Reformprozess ist seit Jahren im Gang. Die letzte Kommission hat von 2009 bis Ende 2013 intensiv an Reformvorschlägen gearbeitet. Die Rechtsgutachten, Umfragen, Beschlüsse der Zentralkirchenpflege und mehr können hier heruntergeladen werden.

Archiv - Mehr…